imker-cadolzburg
  • Imkerausbildung

Nachwuchsarbeit beim Imkerverein Cadolzburg

Die Nachwuchsarbeit hat beim Imkerverein Cadolzburg einen hohen Stellenwert. Uns ist es ein Anliegen, Kindern und Jugendlichen den Umgang mit den Bienen und ein Gespür für die Abläufe in der Natur zu vermitteln.

Neben der Betreuung der AG Schulimker an der Mittelschule Cadolzburg laden wir regelmäßig Schulklassen ein, uns am Lehrbienenstand zu besuchen und erste Erfahrungen in der Imkerei zu sammeln. Auch am Sommerferienprogramm des Marktes Cadolzburg nehmen wir seit vielen Jahren teil.

Natürlich sind auch Erwachsene, die sich für die Imkerei interessieren, beim Imkerverein Cadolzburg herzlich willkommen!

Wenn Sie die Imkerei näher kennen lernen möchten, sprechen Sie uns an: inga(at)imker-cadolzburg.de oder telefonisch 09103/700 92 70

Schnupperkurs 2022

Für Interessierte an der Imkerei bietet der Imkerverein Cadolzburg 2022 wieder einen Schnupperkurs an. Der Kurs besteht aus vier Theorieeinheiten (Leitung Fachwart Thomas Wedel, in Zusammenarbeit mit VHS Cadolzburg) und aus monatlichen Praxiseinheiten (Leitung Fachwartin Inga Klingner) am Lehrbienenstand. Die Anmeldung zur Theorie erfolgt ausschließlich über die VHS Cadolzburg.
Voraussetzung zur Teilnahme an den Praxiseinheiten ist der Besuch des VHS-Kurses! 

Der Schnupperkurs am Lehrbienenstand ist ein Einstieg in die vielfältige Welt der Bienen. Er bietet einen ersten Überblick über die imkerlichen Tätigkeiten im Jahresverlauf und soll den Teilnehmenden Orientierung bieten: Ist die Imkerei ein geeignetes Hobby für mich? Ohne weitere Verpflichtungen einzugehen (wie beispielsweise Mitgliedschaft im Verein oder Anschaffung von Material und Völkern), können die Teilnehmenden ausprobieren, ob sie an der Bienenhaltung Freude haben. Es handelt sich ausdrücklich nicht um einen Kurs, der umfangreiches Wissen vermittelt! 

Im Preis von 120 € für den Praxisteil am Lehrbienenstand sind der Verleih von imkerlichem Werkzeug, Stichschutz sowie ein Mietvolk enthalten. Anmeldung bitte bei Thomas Wedel im Anschluss an den Theorieteil oder per Mail an inga@imker-cadolzburg.de.

9. April 2022, 9.30 Uhr: Kennenlernen, erster Blick ins Bienenvolk (Erkennen von Brut, Honig, Pollen, Arbeiterin, Drohn und Königin)
21. Mai 2022, 9.30 Uhr: Schwarmkontrolle/Ablegerbildung
Juni (Termin nach Absprache): Honigernte 
23. Juli 2022, 9.30 Uhr: Spätsommerpflege
1. Oktober 2022, 9.30 Uhr: Einfüttern der Bienenvölker, Stand winterfest machen

Wer sich nach Teilnahme am Schnupperkurs dazu entschließt, mit der Imkerei zu beginnen, kann Mitglied im IVC werden und erhält zum Start ein Bienenvolk vom Verein geschenkt. Ein erfahrener Imker („Pate“) begleitet den Jungimker in den ersten beiden Jahren, gibt Tipps und hilft bei Schwierigkeiten. 

Ergänzend bietet der IVC an seinen monatlichen Stammtischen die Möglichkeit zum Austausch mit Gleichgesinnten. Bei Schulungen am Lehrbienenstand sowie Fachvorträgen zu vielfältigen Themen rund um die Bienenhaltung (Honigkurs, Varroakontrolle und -behandlung, Bienenkrankheiten, Königinnenvermehrung etc.) kann der Jungimker sein Wissen vertiefen. 

Das Institut für Bienenkunde und Imkerei in Veitshöchheim bietet zahlreiche Kurse für Freizeitimker*innen an: https://www.lwg.bayern.de/bienen/bildung_beruf/index.php

Zahlreiche Erklärvideos der Experten des IBI zu den unterschliedlichsten imkerlichen Themen sind hier abrufbar: https://www.youtube.com/playlist?list=PLhc8kW_Ed3uySubel_bDcKraPPsqQ0RCL

Auch das Bildungszentrum Triesdorf hat ein breit gefächertes Angebot: https://www.triesdorf.de/bildung-veranstaltungen/tierhaltung/bienen.html

Seit 2007 haben weit über 100 Teilnehmer*innen aus Stadt und Landkreis Fürth die Kurse besucht. Fast die Hälfte der Teilnehmer*innen sind heute Mitglied im Imkerverein Cadolzburg. Viele weitere sind in Nachbarvereinen aktiv tätig. 

Die AG Schulimker an der Mittelschule Cadolzburg

Im April 2005 ging die AG Schulimker mit 12 Schülern aus drei 5. Klassen an den Start. Dr. Norbert Autenrieth, damals Rektor der Mittelschule, und Konrad Müller, Vorstand des Imkervereins, haben die erfolgreiche Kooperation ins Leben gerufen. Mit Unterstützung des Vorsitzenden des Schulverbandes, dem 1. Bürgermeister Bernd Obst, konnte das Vorhaben realisiert werden. Unterstützt von der örtlichen Sparkasse, dem Markt Cadolzburg und Fördermitteln aus einem Projekt des Kreisjugendringes sowie der Hilfe einer Reihe von Mitgliedern aus dem Imkerverein konnte der Lehrbienenstand auf dem Gelände der Hauptschule realisiert und die technische Ausstattung finanziert werden.

Unter der Leitung von Inga Klingner (Imkerverein Cadolzburg) und Heiner Körber (Lehrer an der Mittelschule) lernen die Schülerinnen und Schüler die Tätigkeiten des Imkers im Jahresverlauf kennen, tauchen ein in die fazinierende Welt der Bienen, erfahren viel Wissenswertes über die Produkte aus dem Bienenvolk und tragen schließlich durch ihr Tun dazu bei, den fleißigen Bestäuber und seinen Lebensraum zu schützen.

Der Schulimkerstand auf dem Gelände der Hauptschule mit derzeit sieben Bienenvölkern dient aber auch für Klassenführungen der Grundschulen, Imkerveranstaltungen im Rahmen des Ferienprogramms des Markt Cadolzburg und den Nachwuchsschulungen des Imkervereins.

Schulimker freuen sich über großzügige Spende

Für die Schülerinnen und Schüler der AG Imker an der Mittelschule Cadolzburg hat das Jahr gut angefangen: Sabine Huber und Frank Fürsich von der Raiffeisenbank Zirndorf/Cadolzburg überreichten ihnen einen Scheck über 400 Euro.
Die AG Imker ist eine Kooperation zwischen der Mittelschule und dem Imkerverein in Cadolzburg, die bereits im Jahr 2005 ins Leben gerufen wurde. Unter der Leitung von Inga Klingner und Heiner Körber werden auch in diesem Schuljahr acht Schüler der 5. Klasse durch das Bienenjahr begleitet und in die faszinierende Welt der fleißigen Bestäuber eingeführt. Sie lernen die Arbeiten des Imkers im Jahresverlauf kennen und erhalten Einblicke in ökologische Zusammenhänge. Im Winterhalbjahr stehen hauptsächlich handwerkliche Tätigkeiten auf dem Programm. Wenn das Wetter es zulässt, findet ab Ostern der praktische und theoretische Unterricht am Lehrbienenstand statt. Höhepunkt ist die Honigernte im Frühsommer, wenn die Jungimker für ihre Mühen belohnt werden.
Die Schulimker sowie ihre Betreuer freuen sich sehr, dass man bei der Raiffeisenbank Zirndorf an sie gedacht hat und bedanken sich ganz herzlich für die großzügige Spende. Geplant ist ein Ausflug ins Fränkische Freilandmuseum Bad Windsheim am Ende des Schuljahres, um dem Museumsimker über die Schulter zu schauen und das Leben und Arbeiten in früheren Jahrhunderten kennen zu lernen.

.

Copyright © 2022 Imkerverein Cadolzburg e.V.